Ausbildung Gefahrgut Seefracht

Gefahrgutkurs: Gefahrguttransport per Seefracht - Kombikurs

Anerkannter Lehrgang mit Prüfung zur Erlangung des Sachkundigen-Nachweises für den Transport gefährlicher Güter per Seefracht Erstausbildung / Fortbildung - Kombikurs

(Durchführung und Organisation durch anerkannten Schulungsveranstalter Sieglinde Eisterer - TUGIS Gefahrguttransport)

Nächster Kurs Di 16.10. bis Fr 19.10.2018: 
JETZT DETAIL-KURS-DATEN ANSEHEN UND ANMELDEN!

Reservieren Sie sich jetzt Ihren Teilnahmeplatz - beschränkte Teilnehmerzahl!
Hier anmelden!

Jedes Unternehmen, dessen Tätigkeit mit der Beförderung von Gefahrgut per Seefracht (Hochseeschiffahrt bzw. Fähre) zusammenhängt, hat einen Sachkundigen für den Gefahrguttransport per Seefracht mit gültigem Schulungsnachweis zu bestellen (Diese Bestellung muss derzeit nicht an das BMVIT gemeldet werden.)

Dieser ist auch zu benennen, wenn das Unternehmen nur mit dem Beladen von Beförderungseinheiten, welche auf einen Hochseeschiff oder einer Fähre weiterbefördert werden, mit dem Verpacken und Befüllen von gefährlichen Gütern oder Ausstellung des Beförderungsdokumentes für die Seefracht (als Versender) - der IMO Erklärung oder dem Multimodalen Dangerous Goods Form zu tun hat.

Zu den Aufgaben des Sachkundigen zählen unter anderem die Beratung des Unternehmens, die Schulung der Mitarbeiter/innen im eigenen Unternehmen nach Imdg Code Kap. 1.3  und die Sicherstellung, dass die Vorschriften für die Seefracht gem. SOLAS/MARPOL bzw. Imdg Code eingehalten werden.

Soferne der Sachkundige für den Gefahrguttransport per Seefracht über einen Sachkundenachweis nach österreichischem Recht (in Österreich erlangten) verfügt, kann er die Schulung selbst durchführen.

Das österreichische Sachkunde-Zertifikat "Gefahrgut per Seefracht" ist 3 Jahre gültig und kann innerhalb des letzten Jahres durch Besuch einer Fortbildung und Bestehen einer Prüfung verlängert werden.

Hat er nur einen im Ausland erworbenen Sachkunde-Nachweis oder will er die Gefahrgut-Schulung nicht selbst durchführen kann er einen anerkannten sachkundigen Trainer (für Österreich nach österreichischem Recht) engagieren.

Besitzer von ausländischen Anerkennungen und Sachkundenachweisen dürfen in Österreich nur selbst Gefahrguttransporte vorbereiten und abwickeln, aber keinerlei Schulungen und Ausbildungen durchführen.

Inhalte der Ausbildung Gefahrgut per Seefracht

  • Aufgaben des/r Sachkundigen für den Gefahrguttransport per Seefracht
  • Internationale Übereinkommen und Vorschriften, welche den Gefahrguttransport per Seefracht betreffen
  • Klassifizierung gefährlicher Güter (gem. Imdg Code)
  • Verpackungsvorschriften (gem. Imdg Code)
  • Beförderungsdokumente und Dokumentation (gem. Imdg Code)
  • Vorbereitung der Sendungen
  • Packen und Kennzeichnung von Beförderungseinheiten
  • Stau- und Trenngebote, die bei der Vorbereitung zu beachten sind
  • Vorschriften für mit Gefahrgut befasstem Personal
  • Besonderheiten des Transportes per Seefracht
  • Rechts- und Verwaltungsvorschriften
  • Risken, Unfallursachen und Folgen
  • Sicherheitsmaßnahmen
  • Prüfungsvorbereitung
  • Fallbeispiele aus der Praxis
  • praktische Übungen
  • Prüfung zum Erwerb des international gültigen Sachkunde-Zertifikates "Gefahrgut per Seefracht"

Reservieren Sie sich jetzt Ihren Teilnahmeplatz - beschränkte Teilnehmerzahl!
Hier anmelden zu Kurstermin 1!
Hier anmelden zu Kurstermin 2!

Zielgruppe für das Sachkunde-Zertifikat "Gefahrgut per Seefracht"

Personen, welche die Funktion eines/r Sachkundigen für den Verkehrsträger Hochseeschifffahrt wahrnehmen und/oder wahrnehmen sollen und als "Off Shore Personal" diese Transporte disponieren, abwickeln, vorbereiten.

Gefahrgutbeauftragte, welche auch multimodale Transporte, die eine Verschiffung beiinhalten (LKW Transporte, die eine Fahrt auf einer Fähre beinhalten sind ebenfalls inbegriffen)

Personen, welche ein fundiertes Basiswissen über den Bereich "Gefahrguttransport per Seefracht" erwerben wollen oder müssen.

Gefahrgutkurs

Unser Ausbildungs-Kombisystem bietet sowohl Erstauszubildenden als auch Fortbildern neben fundiertem Gefahrguttransport Know-How einen hervorragenden Praxisbezug, der die Teilnehmer optimal auf die Aufgaben und Herausforderungen des Gefahrgutalltages vorbereitet. Neben der intensiven Vorbereitung auf die Prüfung, legen wir besonderen Wert auf eine professionelle und praxisbezogene Ausbildung unter Verwendung der neuesten, wissenschaftlich geprüften Lehrmethoden 

Kurstermine: 

1) Di 17.04. bis Fr 20.04.2018
2) Di 16.10. bis Fr 19.10.2018

Kursdauer:

Erst- und Auffrischungsschulung - 3,5 Tage
Prüfung jeweils Freitag

Die Dauer des Kurses ist bewusst so gewählt. Wir möchten, dass unsere Teilnehmer nicht nur für die Prüfung lernen sondern auch etwas für ihren Alltag mit in ihr Unternehmen nehmen können.

Kursort:

Hotel Corvinus, Bahngasse 29-33, 2700 Wr. Neustadt,
Tel. + 43 2622/24134, Fax + 43 2622/24139
(Verkehrsgünstig erreichbares ****-Seminarhotel mit Wellnessbereich,
nahe dem Stadtpark und der City von Wr. Neustadt gelegen)
Zimmerreservierungen bitte direkt mit dem Hotel vornehmen.

Leistungsumfang:

Teilnahme am Kurs, Prüfung, Teilnahmebescheinigung, Sachkunde-Zertifikat "Gefahrgut per Seefracht" (international 3 Jahre gültig), Seminargetränke (Kaffee, Tee, Softdrinks), 3-gängiges Mittagsmenü + 1 Getränk, Download digitaler Schulungsunterlagen

Regelwerk Imdg Code

Das Regelwerk Imdg Code 2017 ist mitzubringen oder kann bei Kursanmeldung ergänzend bestellt werden und wird bei Kursbeginn geliefert. Details zu den verfügbaren Varianten finden Sie hier.

Investition:

Erstschulung - € 850,- pro Teilnehmer(in)
Auffrischungsschulung € 750,- pro Teilnehmer(in)  
(mit gültigem Zertifikat - österr. Nachweise)

Alle vorgenannten Preise verstehen sich exkl. gesetzlicher USt

Anmeldung:

Reservieren Sie sich jetzt Ihren Teilnahmeplatz - beschränkte Teilnehmerzahl!
Hier anmelden zu Kurstermin 1!
Hier anmelden zu Kurstermin 2!