Gefahrguttransport auf Binnenwasserstrassen

Gefahrguttransport auf Binnenwasserwegen - ADN

Der Transport von Gefahrgütern auf Binnenwasserstraßen in Österreich zählt eher zu den Nischenvarianten für den Transport gefährlicher Güter, zumeist werden Produkte wie Kohle, Heizöl oder Benzin verschifft.

Für Unternehmen, die größere Mengen von Gefahrgütern zu möglichst günstigen Preisen international verschicken wollen, zahlt sich der Blick auf die Möglichkeiten des Transportes auf Binnenwasserstraßen (insbesondere grenzüberschreitend auf im Hinblick auf die verschiedenen Wasserstraßen) durchaus aus.

Jetzt gibt es erstmalig die Möglichkeit in Österreich sich über die Möglichkeiten, Bestimmungen und auch Neuerungen des Gefahrguttransportes auf Binnenwasserstraßen zu informieren.

1. ADN-Tag 2019

Gefahrguttransport auf Binnenwasserstraßen

Termin:
Montag 17. Juni 2019 - 13:00 bis 17:30 h

Ort:
Hotel ibis Wien Mariahilf
Mariahilfer Gürtel 22-24, 1060 Wien (geänderter Veranstaltungsort)

Veranstalter:
Kitzler Verlag, Wien

Themen:

 ADN 2019 – alle aktuellen Änderungen
 Probleme & Auswirkungen auf die tägliche Praxis
 Stoffklassifizierung 2019 – N.A.G.-Eintragungen
 Haftung beim Gefahrguttransport auf Binnenwasserstraßen

Background:

Das europäische Gefahrgutrecht für die Binnenschifffahrt war bis zum Jahr 2009 durch eine Vielzahl nationaler Vorschriften gekennzeichnet. Seit 28.2.2009 kommt das Übereinkommen über die Internationale Beförderung gefährlicher Güter auf Binnenwasserstraßen (ADN) zur Anwendung. Dadurch hat sich der Verwaltungsaufwand für Schifffahrtsunternehmen und deren Auftraggeber deutlich reduziert: Die auf Binnnenwasserstraßen fahrenden Schiffe müssen z.B. nicht mehr in mehreren Staaten zu aufwändigen technischen Überprüfungen gestellt werden, da ADN-Dokumente in ganz Europa anerkannt werden.
Die wichtigsten Neuerungen des ADN 2019 gegenüber den bisher geltenden Bestimmungen betreffen u.a. folgende Themenbereiche:
•Umsetzung eines modernen Explosionsschutzkonzepts
•Überarbeitung der Bestimmungen für das Entgasen
•Anpassungen an verkehrsträgerübergreifende internationale Gefahrgutbestimmungen
•Verwendung von verflüssigtem Erdgas (LNG) als Treibstoff
•Landstromversorgung
Besuchen Sie den „1. ADN-Tag 2019“ und bringen Sie Ihr Wissen an nur einem Nachmittag auf den neuesten Stand! Top-Experten aus der Verwaltung und der Praxis informieren Sie über alle relevanten Änderungen & Neuerungen und bieten Ihnen Lösungen für die Probleme aus Ihrer täglichen beruflichen Praxis.

Gefahrgut- und Transport-Dienstleister aufgepaßt!

Für Speditions- und ReedereimitarbeiterInnen, für externe GefahrgutberaterInnen, GefahrguttrainerInnen und alle, die mit Wissen über alle Verkehrsträger aufgestellt sein müssen oder wollen, ist der 1. ADN-Tag 2019 ein hervorragende Chance, Ihr Know-How  über den Gefahrguttransport per Binnenwasserstraßen rasch unn kostengünstig auf den neuesten Stand zu bringen.

Letztes Update:

Jetzt teilen!
Klicke hier um Deinen Kommentar unterhalb zu hinterlassen 0 kommentare